Noam Zur

Noam Zur ist aktuell der Künstlerischer Leiter und Chefdirigent des Staatlichen Sinfonieorchesters Salta in Argentinien sowie der Erste Gastdirigent des Dubrovnik Sinfonieorchesters. Sein Repertoire umfasst über 30 Opern und mehr als 250 sinfonische Werke aller Epochen.
Von 2015 bis 2018 war er der Künstlerische Leiter und Chefdirigent des “Tino Pattiera International Opera Arias Festival” in Dubrovnik, in den 4 Jahren davor erster Dirigent und Künstlerischer Partner der Kammerphilharmonie Frankfurt. Bis August 2010 verpflichtete das Aalto Theater Essen Noam Zur als 1. Kapellmeister. Von 2005-2007 war er in dieser Position und auch als stellvertretender Generalmusikdirektor der Theaters und Philharmonischen Orchesters Heidelberg engagiert. In 2006, Maître Pierre Boulez ernannte Noam Zur zu seinem Assistenten, Künstlerischen Berater und Dirigenten für die Luzern Festival Akademie (2006-2008).
Maestro Noam Zur ist ebenfalls als Komponist und Arrangeur tätig.Seine Bearbeitungen wurden schon in Deutschland, Israel, Mexiko, Argentinien und den Niederlanden aufgeführt. Im August 2016 nahm er die Weltpremiere seiner Bearbeitung für Kammerorchester von Debussy’s Piano Preludes mit dem WDR Funkhausorchester in Köln auf.
Seit 2001 Zur tritt in den großen Konzertsälen mit renommierten Orchester in den USA, Israel, Süd Afrika, Mittel- und Südamerika und in ganz Europa auf. Außerdem ist er ein gern gesehener Gastdirigent für Opern- und Ballettproduktionen in Deutschland, Wien, Israel, Rumänien und Argentinien.
Zusätzlich zu seiner Karriere als Komponist und Dirigent unterrichtet Zur aktiv in Meisterkursen für Dirigenten, Instrumentalisten und Sänger und wurde bereits als Gastprofessor in Israel, Argentinien, Mexiko und Rumänien engagiert.

← zur Übersicht
  • Navigation

  • Partner

  • X