Nils Anders Mortensen

Nils Anders Mortensen – Klavier

Im Jahr 1996 wurde Nils Anders Mortensen mit dem Preis “Concerts Norway Debutant of the Year ” ausgezeichnet. Er hat internationale Preise und Stipendien gewonnen, darunter den ersten Preis beim sizilianischen IBLA Grand Prix Klavierwettbewerb , welcher ihm Auftritte in den USA und Deutschland ermöglicht hat . Im Jahr 1998 gewann er den Mozarteum Preis in Salzburg. Im Jahr 2004 erhielt er den Robert Levin -Gedächtnispreis .

Mortensen trat als Solist mit führenden Orchestern Norwegen auf und er hat eine Reihe von norwegischen Kammermusikfestivals durchgeführt , unteranderem in Stavanger , Oslo , Lofoten, und Risør . Er nahm die Klavierkonzerte von Geirr Tveitt mit dem Stavanger Symphony Orchestra auf . Sein Solo-Album “Im Freien ” , mit Musik von Debussy, Grieg und Bartok, wurde 2012 veröffentlicht.

Nils Anders Mortensen wurde in Flekkefjord im Jahr 1971 geboren. Er begann das Klavierspiel im Alter von drei und 1986 gewann er den norwegischen jungen Pianisten -Wettbewerb . Er studierte an der Norwegischen Musikhochschule , École Normale in Paris, und der Hochschule für Musik und Theater in Hannover mit Einar Steen- Nøkleberg . Weitere wichtige Lehrer waren Tatjana Nikolajeva und Hans Leygraf .

← zur Übersicht
  • Navigation

  • Partner

  • X