Gülru Ensari

Gülru Ensari gehört zu den erfolgreichsten jungen türkischen Pianisten. In Istanbul geboren,
begann sie mit 6 Jahren ihre musikalische Ausbildung am Staatlichen Konservatorium
der Universität ihrer Heimatstadt. Nach ihrem Abitur an der Deutschen Schule Istanbul
schloss sie ihr Studium bei Prof. Meral Yapalı am Istanbuler Konservatorium ab. Anschließend
ging sie als Stipendiatin der Deutschen Schule an die Hochschule für Musik und Tanz
Köln, wo sie 2012 ihr Konzertdiplom bei Prof. Vassily Lobanov machte. Es folgte 2015 ihr
Master-Abschluss mit dem Schwerpunkt Kammermusik bei Prof. Anthony Spiri.
Ihr großes kammermusikalisches Engagement führte bereits zur Zusammenarbeit mit Musikern
wie Gautier Capuçon, Ilya Gringolts, Mirijam Contzen, Sebastian Manz und Ramón
Ortega Quero. Anfang 2017 erschien die CD „Go East!“, auf der sie gemeinsam mit dem
Pianisten Herbert Schuch Werke von Hindemith, Brahms, Özkan Manav und Stravinsky
zu einem furiosen Konzeptalbum vereinte. Gemeinsam waren beide in der Philharmonie
Köln, dem MiTo Festival in Mailand/Turin, in Salzburg und Essen zu erleben. Weitere Engagements
führen die beiden in der Saison 17/18 zum Hessischen Staatsorchester Wiesbaden
und zum WDR Sinfonieorchester Köln.
Gülru Ensari wurde mit verschiedenen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet,
darunter zwei erste Preise bei den Bundeswettbewerben Jugend Musiziert. Sie ist
Gewinnerin des internationalen Musikwettbewerbs der Edirne-Mimar-Sinan-Universität
und Preisträgerin des „3. Interfest-Bitola International Competition for Young Pianists“ in
Mazedonien. 2005 erhielt sie den Yamaha Preis als erfolgreichste Studentin des Staatlichen
Konservatoriums der Universität Istanbul.
Inzwischen konzertierte Gülru Ensari mit zahlreichen führenden Orchestern der Türkei,
wie dem Orkestra İstanbul, dem Staatsorchester in Adana, der Staatsphilharmonie Bursa,
dem Staatlichen Symphonie Orchester Istanbul und dem Kammerorchester Istanbul. Sie
gab Konzerte in der Türkei, in den USA, Polen, Belgien, Deutschland, Ungarn, Österreich,
Portugal und in der Schweiz und ist bei internationalen Festivals wie dem Istanbul Festival,
dem Bebersee Festival, dem Antalya Piano Festival, Samos Young Artists Festival und dem
Turgutreis D-Marin Festival aufgetreten. Sie gastierte in den vergangenen Saisons u.a. im
BOZAR in Brüssel, auf Schloss Elmau, in der Tonhalle Zürich, im Beethovenhaus Bonn und
bei der Sociedad Filarmonica in Bilbao.

← zur Übersicht
  • Navigation

  • Partner

  • X