Elli Vallinoja

Elli Vallinoja ist eine junge finnische Mezzosopranistin, deren schöne und tragende Stimme sowie
starke Bühnenpräsenz schon vielfach gelobt wurden. 2017 machte sie ihren Abschluss an der
finnischen Sibelius-Akademie, wo sie Operngesang und Gesangspädagogik studiert hatte.
Im Juni 2018 gewann sie beim Internationalen Haydn-Wettbewerb in Österreich den zweiten Preis
und den Preis für die beste Liedinterpretation. 2016 zählte sie zu den Finalisten des internationalen
Wilhelm-Stenhammar-Wettbewerbs in Schweden und des internationalen
Zinka-Milanov-Wettbewerbs in Kroatien. In Finnland erhielt sie den ersten Preis beim
Erkki-Melartin-Wettbewerb (2010) und den dritten Preis beim Wettbewerb von
Kangasniemi (2011).
In der Spielzeit 2017-2018 sang Vallinoja an der finnischen Nationaloper die Partien von
Kate Pinkerton (G. Puccini: Madama Butterfly), Ines (G. Verdi: Il Trovatore), Knappe und
Blumenmädchen (R. Wagner: Parsifal) sowie Rollen in zwei finnischen Uraufführungen. Ihr Debüt
an der finnischen Nationaloper hatte sie 2010 als Emmie in Brittens Oper „Albert Herring“
gegeben.
Ein besonderer Höhepunkt der Spielzeit 2016-2017 war ihr mit herausragenden Kritiken bedachtes
Auslandsdebüt als Kaiserin Octavia in Monteverdis „Poppea“ an der Lyoner Oper. Diese
Produktion führte sie auch an die Oper von Vichy und an die Königliche Oper von Versailles.
Als Konzert- und Opernsolistin trat sie u. a. bei den Musikfestspielen von Turku, Ilmajoki und
Mänttä sowie am Theater von Turku auf. Auch Oratorien wie das Mozart-Requiem, Mendelssohns
„Elias“ und Händels „Messias“ zählen zu ihrem Konzertrepertoire. Die zeitgenössische Musik ist
ebenfalls ein wichtiger Teil von Vallinojas künstlerischer Tätigkeit: Sie hat u. a. Werke der
finnischen Komponisten Ville Matvejeff, Kirmo Lintinen und Timo Hietala uraufgeführt.
Vallinoja begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von vier Jahren mit Klavierunterricht und
sang in ihrer Schulzeit in Chören, Gesangsgruppen und Bands. Auch das Musiktheater war schon
früh wichtiger Teil ihres Lebens, und ihre ersten professionellen Auftritte fanden in diesem Rahmen
statt, u. a. mit dem Stück „Der Fiedler auf dem Dach“. 2010 war sie sogar in der Hauptrolle des
finnischen Musikfilms „Jos rakastat“ (Wenn Du liebst) zu sehen. Nach wie vor singt sie neben dem
klassischen Repertoire gerne hin und wieder Musik anderer Richtungen wie Jazz und Musical.
Vallinoja ist Stipendiatin der finnischen Kulturstiftung, der Selim Eskelin-Stiftung sowie der
Pro Musica-Stiftung.

Foto: O. Kivikataja

← zur Übersicht
  • Navigation

  • Partner

  • X