Donald Sulzen

Donald Sulzen ist einer der wenigen Pianisten, der höchste internationale Anerkennung in zwei Bereichen klassischer Musik erreicht hat. Er begleitet einige der meistgefeierten Sänger der Welt, wie Anna Caterina Antonacci, Laura Aikin, Thomas Cooley und James Taylor, ist aber auch der Pianist des bekannten Münchner Klaviertrios. Die London Times umschwärmt ihn als „temperamentvoll und stimulierend“ und die Süddeutsche Zeitung lobt seine „intelligente, hervorragende Interpretation.“
Geboren in Kansas City (USA), studierte Donald Sulzen zunächst an amerikanischen Universitäten, vervollkommnete sich dann aber bei Jules Gentil an der École Normale de Musique in Paris, wo er mit Auszeichnung abschloss. Unter der Leitung von Joseph Banowetz und Harold Heiberg absolvierte er den Master in Piano Performance an der University of North Texas mit summa cum laude. Danach reiste er nach Europa, um sich in Meisterklassen mit Martin Katz, Geoffrey Parsons und John Wustman auf das deutsche Lied zu spezialisieren.
Seine Konzerttätigkeit führte ihn in die renommier­testen Konzertsäle Europas, der USA, Südamerikas und Japans. Er hat seine Konzertauftritte durch zahlreiche Übertragungen in Radio und Fernsehen erweitert: Bayerischer Rundfunk, München; WDR, Köln; Radio France, Paris; RAI 1, Rom; RAI 3, Neapel; Südfunk Stuttgart; Radio Bremen; Nippon-TV Tokyo. Mehr als 30 CD-Einspielungen mit Orfeo International, EMI-Toshiba, Koch International, Arte Nova, Amati, Genuin und cpo dokumentieren den hohen künstlerischen Rang des Pianisten. Seine aktuellsten Veröffentlichungen sind „Antonín Dvořák – Piano Trios Op. 65 / Dumky Trio, Op. 90“ (Genuin), sowie „Georg Schumann / Piano Trios 1 & 2“ (cpo), beide mit dem Münchner Klaviertrio.
Nachdem er mehrere Jahre an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst „Mozarteum“ in Salzburg unterrichtet hatte, akzeptierte er eine Professur für Liedgestaltung an der Hochschule für Musik und Theater in München, wo er auch wohnt. Sein Interesse an jungen Sängern zeigt sich in seiner früheren Tätigkeit als Begleiter für Meisterklassen von Astrid Varnay, Eleanor Steber, Magda Olivero, George Shirley und Hermann Prey. Er gibt auch eigene Meisterklassen für Sänger und Pianisten in Amerika, Europa und Japan (Yale University, Cursos Internacionales “Manuel de Falla”, Granada …).
Unter den Künstlern, mit denen er regelmäßig konzertiert, befinden sich so bekannte Namen wie Anna Caterina Antonacci, Laura Aikin, Daphne Evangelatos, Julie Kaufmann, Ofelia Sala, Marilyn Schmiege, Thomas Cooley, David Daniels und James Taylor. Mit dem New Yorker Flötist Don Bailey unterstützt er Voyage Unlimited, eine not-for-profit Organisation, die sich der Aufführung, Aufnahme und Veröffentlichung neuer und traditioneller Kammermusik für Flöte widmet.
Seit 2001 ist er der offizielle Pianist des Münchner Klaviertrios, das vom Cellisten Gerhard Zank 1982 ins Leben gerufen worden war. Donald Sulzens Leidenschaft, die Musiker seines Trios mit seinen Gesangskünstlern zu verbinden, offenbart sich in einzigartigen CD-Aufnahmen mit Werken von Joseph Haydn, Alberto Ginastera, Ned Rorem und Astor Piazzolla.

← zur Übersicht
  • Navigation

  • Partner

  • X