Blaibach-NAARO_02

Das Konzerthaus in Blaibach

Titelfoto: ©NAARO

Ein Bekenntnis zu Hochwertigkeit in künstlerischem Inhalt und Architektur

Dass Kultur Infrastruktur schaffen und gleichwohl das Image einer Region nachhaltig aufbessern kann, beweist ein Projekt, das weit über Bayern hinaus für Schlagzeilen sorgt: das Konzerthaus in Blaibach. Im Rahmen des geförderten Modellvorhabens „Ort schafft Mitte“ wurde Blaibachs historisches, aber über die Jahre stark vernachlässigtes Zentrum saniert. Herzstück der Maßnahme ist ein modernes Konzerthaus, das von Kulturwald-Intendant Thomas E. Bauer initiiert und 2014 eröffnet wurde: Der Architekt Peter Haimerl schuf einen visionär monolithischen Bau, der in seiner Form für zeitgemäßen Minimalismus und Eleganz gleichermaßen steht.

Preise und Auszeichnungen

2015
o Materialpreis, Kategorie Beton
o BDA Regionalpreis
o Deutscher Architekturpreis: Auszeichnung
o Kulturpreis der Bayerischen Landesstiftung
o Tourismus Award Bayerischer Wald Innovativstes Kultur-Angebot

2016
o artouro – Bayerischer TourismusArchitekturPreis
o BDA Bayern Preis, Kategorie Kulturbauten
o BDA Bayern Preis, Preis der Jury
o Polis Award, Anerkennung, Reaktivierte Zentren

Für seine zukunftsweisenden Ideen und aufsehenerregenden Projekte wurde Peter Haimerl bereits mit zahlreichen Preisen geehrt, unter anderem mit dem Förderpreis für Baukunst der Akademie der Schönen Künste Berlin (1996), mit dem Architekturpreis Beton (2008), dem Best Architects Award in Gold (2009), dem Preis für die Stadtbildpflege der Stadt München (2010) sowie dem BDA-Preis der Jury und dem BDA-Publikumspreis für den Umbau eines alten Bauernhauses in Viechtach/Landkreis Regen, „Birg mich, Cilli!“ (2010). Beim Deutschen Architekturpreis 2011 errang Peter Haimerl zudem eine Anerkennung.

Peter Haimerl, Jahrgang 1961, ist in Eben bei Viechtach geboren und aufgewachsen. 1991 gründete der Architekt sein eigenes Büro in München – mit Aufträgen weltweit. Daneben ist Peter Haimerl in der Branche als Lehrbeauftragter gefragt: Von 1992 bis 1996 sowie 2009/10 unterrichtete er die Fächer Baukonstruktion, Städtebau und (Digitales) Entwerfen an der Fachhochschule München, von 1997 bis 2001 leitete er den Kinderworkshop Architektur an der Akademie der Künste Berlin. 2001 startete Haimerl das Forschungsprojekt „Zoomtown“, das er 2005 in Kooperation mit der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig weiter ausbaute. 2006 gründete er das Unternehmen „gyoscope – algorithms for architecture“ und startete 2010 mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege das Hauspatenprojekt „Bauen im Bestand“.

Weitere Informationen:

http://www.peterhaimerl.com/projects/konzerthaus-blaibach#firstPage

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Konzerthaus_in_Blaibach_von_Peter_Haimerl_4099123.html

https://www.beton.org/inspiration/architektur/objekt-details/konzerthaus-in-blaibach/

http://www.bayern.by/der-bayerische-tourismus-architektur-preis-artouro-2016-geht-nach-blaibach-1?action=text

  • Navigation

  • Partner